Karls Karottenbrei Rezept
≤ 20 Min
Einfach
Bewertung:
3.3/5 3 ratings

Karls Karottenbrei Rezept – ab dem 5. Monat

Bewertung:
3.3/5 3 ratings

Karls Karottenbrei Rezept eignet sich super zum frechen Beikoststart für Dein Baby. Schon ein bis drei Teelöffel des sehr fein pürierten Karottenbreis können als Mittagsmahlzeit vor der Muttermilch oder der Säuglingsanfangsnahrung ausreichen. Bei der Beikosteinführung geht es nämlich nicht darum, dass Dein Baby komplett gesättigt wird. Es soll erst mal nach und nach die Konsistenz und die neue Art des Essens kennenlernen. Der erste Brei sollte daher aus einer besonders gut bekömmlichen Gemüsesorte bestehen, wie beispielsweise Karotte. Die schmeckt herrlich süß und ist für den kleinen Magen Deines Babys gut geeignet.

 

Zubereitung

Vorbereitungszeit: 3 Min. | Koch-/Backzeit: 15 Min. | Gesamtzeit: 18 Min.

SCHRITT 1:

Die Karotte waschen, schälen und in gleichgroße Scheiben schneiden.

SCHRITT 2:

Den Boden eines Kochtopfes mit ca. 2 cm Wasser bedecken und im geschlossenen Topf zum Köcheln bringen.

SCHRITT 3:

Die Karottenstücke in einem Dampfgareinsatz in den Topf geben und bei niedriger Temperatur für ca. 15 Minuten im geschlossenen Topf dampfgaren, bis alles schön weich ist.

SCHRITT 4:

Die weichen Karottenstücke und 4 Esslöffel von dem Kochwasser in eine Schüssel geben und mit einem Pürierstab zu einem sehr feinen Brei pürieren. Sollte der Brei zu dick sein, einfach noch etwas Wasser hinzufügen. Abschließend noch das Rapsöl unterrühren und den Brei auf Körpertemperatur abkühlen lassen. 

Frecher Tipp

Unser frecher Karl Karotte mit lustigen Wackelaugen

Freche Abwechslung

Es soll nicht immer Karottenbrei sein? Dann probier das Rezept doch mal mit einer herrlich milden Pastinake.

Knalliges Karottenbrei Rezept bunt kombinierbar 

Das Tolle an Karls Karottenbrei Rezept ist auch die knallig orange Farbe. Die fällt einfach auf und ist lustig bunt auf dem frechen Löffelchen zu sehen. Dein Baby hat sich schon an die ersten Breie gewöhnt? Dann kannst Du auch mal etwas experimentierfreudiger werden und Karls Karottenbrei mit anderen Gemüsesorten, wie zum Beispiel Paul Pastinake, kombinieren. Ist das nicht praktisch?

Mehr Inspiration? Klicke hier:

Rezept nachgekocht? Zeig uns Deine Variation!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.