ALFREDS APFEL-ZIMT MUFFINS
≤ 40 Min
Einfach
Bewertung:
4/5 9 ratings

Alfreds Apfel-Zimt Muffins

Bewertung:
4/5 9 ratings

Lisa von Lieblingszwei

Lieblingszwei

Hey, ich bin Lisa, Anfang 30 und seit November 2017 Mama eines Sohnes. Mir macht es unglaublichen Spaß für meine Familie zu kochen und neue Ideen umzusetzen. Da ich auch sehr gerne schreibe und fotografiere, habe ich mich letzten Herbst dazu entschlossen meine leckeren, familienfreundlichen Rezepte mit anderen Mamas und Papas zu teilen und auf meinem Blog Lieblingszwei zu veröffentlichen. Alle Rezepte sind ohne größeren Aufwand zuzubereiten und schmecken nicht nur den Kleinen.

Ich freu mich, wenn du mal vorbeischaust.

Lisa

Zubereitung

Vorbereitungszeit: 15 Min. | Koch-/Backzeit: 20 Min. | Gesamtzeit: 35 Min.

SCHRITT 1:

Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in kleine Stückchen schneiden. Beiseite stellen. Backofen auf 180 Grad vorheizen.

SCHRITT 2:

Für die Muffins:

Eier mit Vanillezucker/-mark und der weichen Butter gut verrühren. Quetschie dazugeben. Mehl mit Zimt und Backpulver mischen und in kleinen Portionen abwechselnd mit der Buttermilch einrühren. Zum Schluss noch die Äpfel unterheben.

SCHRITT 3:

Für die Streusel:

Kalte Butter in kleinen Flöckchen mit den restlichen Zutaten vermischen. Sollte der Teig zu feucht sein, kannst Du teelöffelweise noch gemahlene Mandeln dazugeben, bis kleine Streusel entstehen. Eine 12er Muffinform mit Papierförmchen auslegen und den Teig hineingeben. Streusel darauf verteilen. Muffins im Ofen ca. 20 Minuten fertig backen und genießen.

 

Frecher Tipp

Alfred Apfel

Süßer Apfel

Verwende eine süße Apfelsorte wie z.B. Braeburn, Royal Gala oder Pink Lady.

Lisa von Lieblingszwei

Lieblingszwei

Hey, ich bin Lisa, Anfang 30 und seit November 2017 Mama eines Sohnes. Mir macht es unglaublichen Spaß für meine Familie zu kochen und neue Ideen umzusetzen. Da ich auch sehr gerne schreibe und fotografiere, habe ich mich letzten Herbst dazu entschlossen meine leckeren, familienfreundlichen Rezepte mit anderen Mamas und Papas zu teilen und auf meinem Blog Lieblingszwei zu veröffentlichen. Alle Rezepte sind ohne größeren Aufwand zuzubereiten und schmecken nicht nur den Kleinen.

Ich freu mich, wenn du mal vorbeischaust.

Lisa

Rezept nachgekocht? Zeig uns Deine Variation!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.