Pippas Gemüsepuffer
≤ 15 Min
Einfach
Bewertung:
4.1/5 37 ratings

Pippas Gemüsepuffer

Bewertung:
4.1/5 37 ratings

Pippa Paprika und Marc Mais bilden das Super-Duo in unseren frechen Gemüsepuffern. Super schnell und ganz einfach zauberst Du mit diesem Gemüsepuffer Rezept eine leckere Mahlzeit für die ganze Familie. Wahlweise mit frischem Koriander verfeinert, schmecken die Puffer nämlich nicht nur den Kids ganz hervorragend frech sondern auch allen Großen Gemüsefans! Du fragst Dich: die Gemüsepuffer sind jetzt fertig und nun fehlen Dir Ideen für eine freche Beilage dazu? Dann probier doch mal Sebastians bunte Gemüse Pommes dazu! Gemüsiger geht’s kaum!

Zubereitung

Vorbereitungszeit: 10 Min. | Koch-/Backzeit: 5 Min. | Gesamtzeit: 15 Min.

Schritt 1:

Paprika in kleine Würfel schneiden.

Schritt 2:

¾  des Mais in einer extra Schüssel fein pürieren. Danach den Rest Mais und Paprika zu der pürierten Masse geben und untermischen. Ei und Öl dazugeben und nochmal gut vermischen.

Schritt 3:

In einer separaten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver mischen und zur restlichen Masse dazugeben. Salzen und pfeffern.

Schritt 4:

Aus der Masse je nach Belieben kleinere oder größere (oder lustig geformte) Bratlinge formen. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Puffer nach Belieben goldbraun braten. Fertig sind die frechen Puffer!

Frecher Tipp

Pippa Paprika

schmeckt auch mit Koriander!

Für alle erwachsenen Feinschmecker: Die Gemüsepuffer schmecken auch super lecker mit Koriander verfeinert! Dazu den Koriander einfach klein schneiden und zur Masse geben. Lecker!

Gemüsepuffer als freche Snacks für Zwischendurch oder leckere Appetizer

Die frechen Gemüsepuffer kannst Du natürlich auch zu jeder Menge anderer Anlässe nutzen. Zum Picknick ab damit in den Korb, für die Kita geht’s in die Snackbox und beim Grillabend für die Erwachsenen einfach ein Lachs-Topping zaubern! So werden die Gemüsepuffer fix von einer leckeren Mahlzeit zu raffinierten Appetizern. Ganz einfach und lecker!

Paprika & Mais – Gemüsepuffer leicht und locker!

Mit nur wenigen Zutaten kannst Du mit unserem Gemüsepuffer Rezept also spielend leicht Pippa Paprika und Marc Mais auf die Teller puffen :)! Lass Deine Kids die Puffer formen, so können sie spielerisch Teil der Zubereitung werden. Für besondere Anlässe oder einfach nur zum gemeinsamen Mittagessen könnt Ihr auch die lauwarmen Puffer mit Ausstechförmchen bearbeiten. Sterne, Herzen und Co – der Gemüsepufferfantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Zeig uns Deine Variante von Pippas Gemüsepuffer

Deine Gemüsepuffer sind diesmal ganz besonders gut gelungen, weil Du noch eine Geheimzutat hinzugefügt hast? Das finden wir gemüsig gut und würden uns freuen, wenn Du Dein Ergebnis unter dem Hashtag #frecheskochen mit uns und den anderen Mitgliedern des Freche Freunde Kochclubs teilst!

5 Kommentare

Manu

Wir haben das Rezept nachgekocht und es war wirklich seeeehr lecker! 🙂

Antwort
Denise Dicke Bohne vom Freche Freunde Team

Hallo Manu,

vielen Dank für Dein Feedback, das freut uns doch fruchtig-frech zu hören. Probier auch gleich noch Pippas Dinkelbratlinge mit Kräuterquark aus, Du wirst sie lieben. <3

Antwort
Julia

Jammie, das ging fix und war echt lecker. Und meine kleine Küchen-Helferin hat Papa ganz stolz das Ergebnis präsentiert und fast alle alleine aufgefuttert.
Wie gut, dass ich noch ein paar zur Seite gelegt hatte. Die gibt’s morgen mit in die Kita.

Antwort
MamaMa

Hallo,
ist es bei vier Portionen tatsächlich 1 KG! Mais? Das kommt mir so viel vor…

Antwort
Denise Dicke Bohne vom Freche Freunde Team

Hallo,

oh, das ist natürlich ein frecher Fehler. Wir haben diesen nun behoben und das Rezept angepasst. Vielen Dank für Deine wachen Wackelaugen und Deine fruchtige Hilfe.

Gemüsige Grüße
Denise Dicke Bohne

Antwort

Rezept nachgekocht? Zeig uns Deine Variation!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.