Hackbraten mit Gemüse
≤ 1 Std
Einfach
Bewertung:
3.6/5 67 ratings

Hackbraten mit Gemüse

Bewertung:
3.6/5 67 ratings

Zubereitung

Gesamtzeit: 60 Min.

Schritt 1:

Den Backofen auf 190 Grad Umluft vorheizen. Die Karotte und die Zucchini mit einer feinen Reibe raspeln. Die geraspelten Zucchini gut ausdrücken, um das überschüssige Wasser zu entfernen. Die Zwiebel schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Die Petersilie hacken.

Schritt 2:

Alle Zutaten gut miteinander vermengen. Die Masse dafür am besten mit den Händen kneten und anschließend zu einem Quader formen.

 

Schritt 3:

Eine Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen. Den Hackbraten von allen Seiten scharf anbraten und anschließend in eine Auflauf- oder Backform geben. Mit dem Bratfett übergießen und in den Backofen schieben. Für etwa 45 Minuten im Backofen garen.

 

Schritt 4:

Die Tomaten waschen und zusammen mit dem Knoblauch in eine Auflaufform geben. Mit etwa 3-4 EL Olivenöl beträufeln. Nach belieben salzen & pfeffern und für etwa 20 Minuten in den Backofen geben. Anschließend zu einer Sauce pürieren.

 

Schritt 5:

Die Tomatennudeln nach Anleitung kochen und zusammen mit der Sauce und dem Hackbraten servieren.

5 Kommentare

Annika

Sehr lecker! Mein 1. Braten kam sehr gut an. Leider ist er ziemlich auseinander gefallen, vermutlich weil ich mich nicht an die angegebenen Mengen gehalten habe. Tat dem Geschmack aber überhaupt keinen Abbruch.

Antwort
Denise Dicke Bohne vom Freche Freunde Team

Hallo liebe Annika,

das es geschmeckt hat ist doch die Hauptsache. =) Kochen heißt ja immer etwas experimentieren und ratzfatz wirst Du wohl der größte Gemüse-Hackbraten-Experte. Teile Deine Erfahrung gerne weiter mit uns.

Fruchtige Grüße
Denise Dicke Bohne

Antwort
Anonymous

Das Rezept hätte besser formuliert werden können.
Trotz richtiger Mengenangabe ist der Braten auch bei mir zerfallen!
Geschmacklich war dieses Essen leider nichts…meine Tochter mochte es auch nicht.

Antwort
Theresa

Zunächst möchte ich betonen, dass dieses Rezept super lecker schmeckt.

Auch mein Hackbraten ist beim Anschneiden zerfallen – das kann allerdings auch bei einem klassischen Hackbraten passieren.

Einen Verbesserungsvorschlag habe ich dennoch:
Es wäre sehr hilfreich, wenn die Zutatenliste unterteilt werden würde in Hackbraten und Sauce. Ich musste mehrmals blättern und habe am Ende ein paar Zutaten logisch aufgeteilt.

Was ich beim nächsten Mal anders mache? Ich werde bei der Zucchini vorher das Kerngehäuse mit einem Löffel entfernen. Die überschüssige Flüssigkeit muss dann vllt. gar nicht mehr ausgedrückt werden.

Vielen Dank für das tolle Rezept!

Antwort
Caro Christbirne

Hallo liebe Theresa,

vielen Dank für das fruchtige Lob und die frechen Verbesserungsvorschläge.:)
Den Tipp mit der Zucchini werden wir doch gleich mal frech ausprobieren!

Gemüsige Grüße
Caro Christbirne

Antwort

Rezept nachgekocht? Zeig uns Deine Variation!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.