Innerhalb von 1-3 Tagen bei dir

Versand innerhalb DE

Gratis Versand ab 29 €

10 Tipps fürs Kochen mit Kindern – Teil 1

10 Tipps zum Thema Kochen mit Kindern - Teil 1
19. April 2018
Autor: asdf asdf

Kochen mit Kindern macht Spaß, ist manchmal aber gar nicht so einfach. Wer kennt das nicht? Unter der Woche ist man häufig im Stress und versucht nach der Arbeit trotzdem noch auf die schnelle ein gesundes und leckeres Abendessen für die ganze Familie zu zaubern. Dann können die kleinen Küchenzwerge einen ganz schön aus der Bahn werfen, weil sie mithelfen wollen, aber gar nicht wissen wie und dann landet das Abendessen schneller auf dem Boden als auf den Tellern. Genau aus diesem Grund haben wir für Dich 10 freche Tipps zusammengestellt, die Dir das Kochen mit Kindern erleichtern und vor allem Spaß bringen sollen. Bei diesen frechen Tipps können Dich Deine Kinder schon ab 2 Jahren tatkräftig unterstützen. Also, worauf wartest Du noch? Schnapp Dir Deine kleinen Meisterköche, ab geht’s in die Küche und los geht’s mit den 5 ersten Tipps dieser frechen Tipp-Reihe!

1. Wie heiß ist heiß?

Wie heiß ist heiß?

Kochende Kinder sind meist sehr mutig und interessiert. Deswegen müssen wir Eltern immer besonders frech auf der Hut sein, damit beim Kochen oder Backen nichts passiert. Damit die kleinen Nachwuchsköche zum Beispiel auch wirklich verstehen, wie heiß kochendes Wasser oder die Herdplatte wirklich sind, solltest Du ihnen das einfach mal ganz frech vorführen.

Unser Tipp: Du brauchst 3 bis 4 gleich große Eiswürfel. Erhitze in einem kleinen Topf Wasser, bis es kocht. Gib Deinen Kindern einen Eiswürfel in die Hand oder den Mund – zeitgleich wirfst Du den zweiten Eiswürfel in das kochende Wasser und legst den anderen auf die noch heiße Herdplatte (beim Gasherd funktioniert das natürlich nicht). Beobachtet zusammen, welcher Eiswürfel schneller schmilzt und vor allem, wie viel schneller das geht. Anschließend musst Du dann nur noch frech erklären, warum das so ist: Die Hitze des Wassers oder Herds ist einfach enorm, um ein Vielfaches größer als die warme Hand. So schmilzt der Eiswürfel innerhalb kurzer Zeit.

2. Scharfe Messer und kleine Hände

Natürlich möchten Kinder gern genauso schnell und gut kochen wie ihre Eltern. Gerade beim Schneiden sollten sie aber noch vorsichtig sein. Daher raten wir ganz frech zu kleinen Messern, die handlich und nicht zu scharf sind.

Scharfe Messer & kleine Hände - Tipps fürs Kochen mit Kindern

Hast Du ein richtig scharfes Messer in der Küche? Dann lass Deine Kinder mal mit Dir zusammen ein etwas größeres Stück Watte schneiden. Ganz vorsichtig und ohne viel Druck. Als Vergleich können die frechen Entdecker anschließend mal versuchen, das Stück Watte zu zerreißen. Gar nicht so leicht, oder? Wie stark muss also das Messer sein, um die Watte zerschneiden zu können!

3. Kinder am heißen Herd

Kinder am heißen Herd - Tipps fürs Kochen mit Kindern

Der Herd ist heiß, das sollten die frechen Kinderköche mittlerweile wissen. Falls Du doch auf Nummer sichergehen willst: Herdschutzgitter sind wirklich eine sinnvolle Erfindung. Gerade für die ganz kleinen Hobbyköche. Sie verhindern, dass kleine Kinderhände sich beim Hochziehen oder Topfgucken versehentlich die Finger an einer Herdplatte verbrennen – können aber für das gemeinsame Kochen auch einfach abmontiert werden.

Hilfreich sind außerdem auch kleine Hocker oder ein Kinderstuhl, von dem aus die kleinen Köche das Kochen beobachten und ggf. mitkochen können. Am besten in sicherer Entfernung von heißen oder scharfen Gegenständen.

4. Kinder kochen mit Küchengeräten

Richtige Spitzen-Nachwuchsköche wollen selbstverständlich auch mit den großen Küchengeräten arbeiten. Von Schneidemaschinen und Häckslern sollten sich Deine frechen Kinder aber noch fernhalten. Das ist noch zu gefährlich. Aber mit Küchenwaage, Messbechern oder Cups, Rührschüsseln, Kochlöffeln, Teigrollen, Knethaken und Handmixer können auch schon die kleinsten Chefköche problemlos arbeiten.

Bei Mixer und Co. darauf achten, dass das Gerät erst zusammengebaut wird und danach der Stecker in die Steckdose kommt. Ist die Arbeit mit dem frechen Küchenhelfer beendet, als Erstes direkt wieder den Stecker ziehen.

Wichtiger Tipp beim Handmixer: Langsam von der kleinsten auf die höchste Stufe, ein großes Tuch als Abdeckung halb über die Schüssel legen und die Schüssel beim Mixen immer festhalten. Sonst dreht sie sich lustig im Kreis, bevor sie samt Inhalt auf dem Boden landet.

Kinder Kochen mit Küchengeräten

5. Erste besonders wichtige Aufgaben für Kinder

Wichtige Aufgaben für Kinder - Tipps fürs Kochen mit Kindern

Bevor die frechen Hobbyköche ganz große Meister werden, müssen sie natürlich viel üben und überhaupt erstmal mitmachen wollen. Aber Kinder zum gemeinsamen Kochen zu animieren, ist eigentlich gar nicht so schwer. Wir raten, den Kleinsten schon erste Aufgaben zu übergeben, die für das Kochen besonders frech und wichtig sind:

  • Einkauf ausräumen
  • Waschen der Zutaten
  • Spülmaschine ein-/ ausräumen
  • Tisch decken und abräumen
  • Teig kneten, ausrollen oder ausstechen
  • Kuchen, Brote oder Pizza belegen

So sind Deine Kinder schon als kleine Helfer wichtig für das gemeinsame Essen und können es sicher kaum erwarten, richtige Nachwuchsköche zu werden.

Das wars auch schon mit den ersten 5 Frechen Tipps! Also nichts wie an die Kochschürzen, fertig, los!

Viel Spaß beim gemeinsamen Kochen wünschen,
die Frechen Freunde

Kommentare

Sag uns Deine Meinung
  • wie viele teile gibt es denn???

    eliah

    • Freche Freunde

      Hallo Eliah,
      das freut uns aber, dass der 1. Teil unserer frechen Tipps schon bei Dir angekommen ist!
      Insgesamt gibt es 2.Teile und der zweite sollte auch schon bald in Dein E-Mail Postfach flattern 🙂
      Viel Freude damit!
      Freche Grüße von Freche Freunde

  • Hallo
    gerade ist mein 1 teil angekommen

  • Motteswunderwelt

    Tolle Tipps 🤩 Freuen uns auf weitere. Würdet ihr mir und Motte verraten wo es die tollen Kochschürzen gibt?🥰

    • Freche Freunde

      Huhu!
      Freut uns, dass die Tipps so gut ankommen!
      Leider gibt es unsere frechen Kochschürzen nicht zu kaufen.
      Sollte sich das ändern, erfährst Du es natürlich bei uns 🙂

      Freche Grüße!

  • Melanie Quenneville

    Ganz tolle Tipps, danke

  • Müller Finia

    Sehr lecker ,würde mich bei noch mehr Tipps
    Sehr freuen!!😊

    • Denise Dicke Bohne vom Freche Freunde Team

      Hallo liebe Finia,

      bleib gespannt! Teil 2 unser fruchtigen Tipps flattern Dir bald in Dein Postfach. =) Viel Spaß damit.

      Fruchtige Grüße
      Deine Denise Dicke Bohne

Freche Freunde - Blog - Familienzeit
Familienzeit
Mehr dazu
Freche Freunde - Blog - Familienzeit
Familienzeit
Mehr dazu

10 Tipps fürs Kochen mit Kindern – Teil 1

10 Tipps zum Thema Kochen mit Kindern - Teil 1
19. April 2018
Author: asdf asdf

Kochen mit Kindern macht Spaß, ist manchmal aber gar nicht so einfach. Wer kennt das nicht? Unter der Woche ist man häufig im Stress und versucht nach der Arbeit trotzdem noch auf die schnelle ein gesundes und leckeres Abendessen für die ganze Familie zu zaubern. Dann können die kleinen Küchenzwerge einen ganz schön aus der Bahn werfen, weil sie mithelfen wollen, aber gar nicht wissen wie und dann landet das Abendessen schneller auf dem Boden als auf den Tellern. Genau aus diesem Grund haben wir für Dich 10 freche Tipps zusammengestellt, die Dir das Kochen mit Kindern erleichtern und vor allem Spaß bringen sollen. Bei diesen frechen Tipps können Dich Deine Kinder schon ab 2 Jahren tatkräftig unterstützen. Also, worauf wartest Du noch? Schnapp Dir Deine kleinen Meisterköche, ab geht’s in die Küche und los geht’s mit den 5 ersten Tipps dieser frechen Tipp-Reihe!

1. Wie heiß ist heiß?

Wie heiß ist heiß?

Kochende Kinder sind meist sehr mutig und interessiert. Deswegen müssen wir Eltern immer besonders frech auf der Hut sein, damit beim Kochen oder Backen nichts passiert. Damit die kleinen Nachwuchsköche zum Beispiel auch wirklich verstehen, wie heiß kochendes Wasser oder die Herdplatte wirklich sind, solltest Du ihnen das einfach mal ganz frech vorführen.

Unser Tipp: Du brauchst 3 bis 4 gleich große Eiswürfel. Erhitze in einem kleinen Topf Wasser, bis es kocht. Gib Deinen Kindern einen Eiswürfel in die Hand oder den Mund – zeitgleich wirfst Du den zweiten Eiswürfel in das kochende Wasser und legst den anderen auf die noch heiße Herdplatte (beim Gasherd funktioniert das natürlich nicht). Beobachtet zusammen, welcher Eiswürfel schneller schmilzt und vor allem, wie viel schneller das geht. Anschließend musst Du dann nur noch frech erklären, warum das so ist: Die Hitze des Wassers oder Herds ist einfach enorm, um ein Vielfaches größer als die warme Hand. So schmilzt der Eiswürfel innerhalb kurzer Zeit.

2. Scharfe Messer und kleine Hände

Natürlich möchten Kinder gern genauso schnell und gut kochen wie ihre Eltern. Gerade beim Schneiden sollten sie aber noch vorsichtig sein. Daher raten wir ganz frech zu kleinen Messern, die handlich und nicht zu scharf sind.

Scharfe Messer & kleine Hände - Tipps fürs Kochen mit Kindern

Hast Du ein richtig scharfes Messer in der Küche? Dann lass Deine Kinder mal mit Dir zusammen ein etwas größeres Stück Watte schneiden. Ganz vorsichtig und ohne viel Druck. Als Vergleich können die frechen Entdecker anschließend mal versuchen, das Stück Watte zu zerreißen. Gar nicht so leicht, oder? Wie stark muss also das Messer sein, um die Watte zerschneiden zu können!

3. Kinder am heißen Herd

Kinder am heißen Herd - Tipps fürs Kochen mit Kindern

Der Herd ist heiß, das sollten die frechen Kinderköche mittlerweile wissen. Falls Du doch auf Nummer sichergehen willst: Herdschutzgitter sind wirklich eine sinnvolle Erfindung. Gerade für die ganz kleinen Hobbyköche. Sie verhindern, dass kleine Kinderhände sich beim Hochziehen oder Topfgucken versehentlich die Finger an einer Herdplatte verbrennen – können aber für das gemeinsame Kochen auch einfach abmontiert werden.

Hilfreich sind außerdem auch kleine Hocker oder ein Kinderstuhl, von dem aus die kleinen Köche das Kochen beobachten und ggf. mitkochen können. Am besten in sicherer Entfernung von heißen oder scharfen Gegenständen.

4. Kinder kochen mit Küchengeräten

Richtige Spitzen-Nachwuchsköche wollen selbstverständlich auch mit den großen Küchengeräten arbeiten. Von Schneidemaschinen und Häckslern sollten sich Deine frechen Kinder aber noch fernhalten. Das ist noch zu gefährlich. Aber mit Küchenwaage, Messbechern oder Cups, Rührschüsseln, Kochlöffeln, Teigrollen, Knethaken und Handmixer können auch schon die kleinsten Chefköche problemlos arbeiten.

Bei Mixer und Co. darauf achten, dass das Gerät erst zusammengebaut wird und danach der Stecker in die Steckdose kommt. Ist die Arbeit mit dem frechen Küchenhelfer beendet, als Erstes direkt wieder den Stecker ziehen.

Wichtiger Tipp beim Handmixer: Langsam von der kleinsten auf die höchste Stufe, ein großes Tuch als Abdeckung halb über die Schüssel legen und die Schüssel beim Mixen immer festhalten. Sonst dreht sie sich lustig im Kreis, bevor sie samt Inhalt auf dem Boden landet.

Kinder Kochen mit Küchengeräten

5. Erste besonders wichtige Aufgaben für Kinder

Wichtige Aufgaben für Kinder - Tipps fürs Kochen mit Kindern

Bevor die frechen Hobbyköche ganz große Meister werden, müssen sie natürlich viel üben und überhaupt erstmal mitmachen wollen. Aber Kinder zum gemeinsamen Kochen zu animieren, ist eigentlich gar nicht so schwer. Wir raten, den Kleinsten schon erste Aufgaben zu übergeben, die für das Kochen besonders frech und wichtig sind:

  • Einkauf ausräumen
  • Waschen der Zutaten
  • Spülmaschine ein-/ ausräumen
  • Tisch decken und abräumen
  • Teig kneten, ausrollen oder ausstechen
  • Kuchen, Brote oder Pizza belegen

So sind Deine Kinder schon als kleine Helfer wichtig für das gemeinsame Essen und können es sicher kaum erwarten, richtige Nachwuchsköche zu werden.

Das wars auch schon mit den ersten 5 Frechen Tipps! Also nichts wie an die Kochschürzen, fertig, los!

Viel Spaß beim gemeinsamen Kochen wünschen,
die Frechen Freunde

Freche Freunde - Blog - Familienzeit
Familienzeit
Mehr dazu

Kommentare

Sag uns Deine Meinung
  • wie viele teile gibt es denn???

    eliah

    • Freche Freunde

      Hallo Eliah,
      das freut uns aber, dass der 1. Teil unserer frechen Tipps schon bei Dir angekommen ist!
      Insgesamt gibt es 2.Teile und der zweite sollte auch schon bald in Dein E-Mail Postfach flattern 🙂
      Viel Freude damit!
      Freche Grüße von Freche Freunde

  • Hallo
    gerade ist mein 1 teil angekommen

  • Motteswunderwelt

    Tolle Tipps 🤩 Freuen uns auf weitere. Würdet ihr mir und Motte verraten wo es die tollen Kochschürzen gibt?🥰

    • Freche Freunde

      Huhu!
      Freut uns, dass die Tipps so gut ankommen!
      Leider gibt es unsere frechen Kochschürzen nicht zu kaufen.
      Sollte sich das ändern, erfährst Du es natürlich bei uns 🙂

      Freche Grüße!

  • Melanie Quenneville

    Ganz tolle Tipps, danke

  • Müller Finia

    Sehr lecker ,würde mich bei noch mehr Tipps
    Sehr freuen!!😊

    • Denise Dicke Bohne vom Freche Freunde Team

      Hallo liebe Finia,

      bleib gespannt! Teil 2 unser fruchtigen Tipps flattern Dir bald in Dein Postfach. =) Viel Spaß damit.

      Fruchtige Grüße
      Deine Denise Dicke Bohne

Hol Dir unser freches Beikost-Rezeptheftchen!

Hiermit bestätige ich, dass mich FrecheFreunde hinsichtlich relevanter Inhalte, Produkte und Dienstleistungen kontaktieren kann. Ich kann mich jederzeit von jeglicher Kommunikation durch erdbär abmelden. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Papierverbund

Seit 2019 sind unsere Quetschies frech im Papierverbund verpackt. Wir benutzen FSC-zertifiziertes Papier, die Verpackung ist nicht nur ohne Aluschicht, sondern enthält sogar 15 % weniger Plastik. Außerdem haben wir bei der Herstellung einen geringeren CO2-Fußabdruck, denn wir können Material und Energie sparen und Produktionsabfälle wie Folien, Druckplatten und -farben reduzieren.

Schliessen

Terracycle

Zusammen mit dem Recyclingunternehmen TerraCycle haben wir das “Große Quetschie-Sammeln” ins Leben gerufen, um mit dem ersten Quetschbeutel-Recyclingprogramm Deutschlands Quetschies ein zweites Leben geben zu können. Aus dem recycelten Material konnte dann neuer Kunststoff hergestellt werden, der zum Beispiel für Spielplätze oder anderes Spielzeug eingesetzt werden kann.

Für jeden eingeschickten leeren Quetschie gab es außerdem 2 TerraCycle Punkte, die 2 Cent entsprechen und an eine gemeinnützige Organisation der Wahl gespendet werden konnten.

Schliessen

Green PE

Der Green PE Quetschie war der erste seiner Art in Europa – Die Verpackung bestand zu 80% aus nachwachsenden Rohstoffen, nämlich aus Zuckerrohr. So konnten wir auf die Aluschicht verzichten.

Schliessen

B Corp

B Corp steht für Benefit Corporation, was übersetzt “wohltätiges Unternehmen” bedeutet. Unternehmen, die wie wir B Corp zertifiziert sind, stellen sich in ihrem Handeln ihrer ökologischen und sozialen Verantwortung und engagieren sich über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus nachhaltig.

Erfahre hier mehr.Schliessen