Babyfrühstück - Tipps und Rezeptideen - Baby Freche Freunde

Babyfrühstück – Tipps und Rezeptideen

Babyfrühstück – Tipps und Rezeptideen

Mit Baby bekommt die wichtigste Mahlzeit des Tages nochmal eine völlig neue Bedeutung. Saß man vor kurzem noch ganz in Ruhe, zu einer entspannten Uhrzeit, nach dem Aufstehen am hübsch gedeckten Frühstückstisch, sieht das Frühstück bei den meisten Familien mit Baby ganz anders aus. Meistens etwas wilder, aber auch lustiger!

Plötzlich geht es darum Deinem Baby den perfekten Start in den Tag zu geben, wertvolle Nährstoffe zu servieren und satt sollen die Kleinen natürlich auch werden. Das ist manchmal gar nicht so einfach und vor allem nicht um 4:45 Uhr 😉

Wie so ein Babyfrühstück aber trotzdem entspannt ablaufen kann und wie bunt und vielfältig die Rezepte sein können, erfährst Du in diesem Artikel.

Baby Freche Freunde Frühstück

Babyfrühstück - Darauf ist zu achten

Generell gibt das Frühstück Deinem kleinen Schatz die Energie, die es für die erste Tageshälfte benötigt. Das Frühstück ist aber auch der Start in den Tag für Euch als Familie, daher sollte die Zubereitung auf keinen Fall in Stress ausarten. Vielleicht kann Dein kleiner Racker sogar schon ein wenig mithelfen und die Haferflocken in eine Schüssel löffeln, oder die Milch eingießen. Für Dich sollte die Zubereitung natürlich so einfach wie möglich sein.

Es gibt ein paar Kriterien, die Du Dir bei der täglichen Frühstücks-Zubereitung zu Herzen nehmen kannst. Das Babyfrühstück sollte:

  • keine Zuckerzusätze enthalten
  • viele unterschiedliche Nährstoffe liefern
  • für das Alter entsprechend zubereitet sein (z. B. Blaubeeren vierteln, Apfel dünsten)
  • abwechslungsreich sein

Für ein abwechslungsreiches Frühstück kannst Du verschiedene, ganz einfache Rezepte parat haben. Porridge, Overnight Oats, Müsli und Brote lassen sich toll variieren und auch saisonal anpassen. Wundere dich auch nicht, wenn Dein Baby sich auf ein Frühstück festlegt und fortan immer das Gleiche einfordert. Das ist völlig normal. Wenn man bei einem Porridge zumindest versucht über das Topping etwas Variation reinzubringen, dann wird sicher nach einiger Zeit auch wieder die Neugier Deines Babys geweckt.

3 einfache Rezepte fürs Babyfrühstück

Für Dich haben wir drei sehr einfache und total leckere Frühstücksideen für Babys vorbereitet. Wir sind gespannt, wie sie Deinen kleinen Feinschmeckern gefallen.

Carrot Cake Porridge

Baby Freche Freunde Porridge

Zutaten

  •   100 g feine Haferflocken
  •   200 g Hafermilch
  •   1 kleine Banane (zerdrückt)
  •   2 kleine Karotten (geraspelt)
  •   1 EL Rapsöl
  •   1 Gläschen Freche Freunde Babybrei Birne, Banane & Karotte. alternativ: ein selbstgemachter Obstbrei
Baby Freche Freunde Porridge Zubereitung

 Zubereitung

  1. Alle Zutaten (außer den Brei) verrühren und unter ständigem Rühren kurz aufkochen.
  2.  Das Porridge abkühlen lassen und mit Babybrei servieren.

French Toasties mit Obstbrei zum Dippen

Baby Freche Freunde French Toasties

Zutaten

  •   2 Scheiben Dinkel Toast
  •   1 Ei
  •   110 ml Hafermilch
  •   1 Prise Zimt
  •   etwas Butter
  •   1 Gläschen Freche Freunde Babybrei Apfel, Mango, Aprikose Grieß, alternativ ein selbstgemachter Obstbrei

Zubereitung

  1. Das Ei mit der Milch und dem Zimt verrühren.
Baby Freche Freunde French Toasties Zubereitung
  1. Die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und den Toast in mundgerechte Sticks schneiden.
  2. Die Toast-Sticks kurz in dem Ei-Milch-Gemisch wenden und direkt in die heiße Pfanne geben und braten bis sie goldbraun sind. Wichtig ist, dass das Ei wirklich durchgegart ist.
Baby Freche Freunde French Toasties Step 2

4. Die Toast-Sticks können lauwarm zum Beispiel mit unserem Baby Freche Freunde Brei „Apfel, Mango, Aprikose mit Grieß“ oder einem selbstgemachten Obstbrei serviert werden.

Overnight Oats mit Obstbrei und Mandelmus

Baby Freche Freunde Overnight Oats

Zutaten

  •       100 g feine Haferflocken
  •       150 ml Hafermilch
  •       4 EL Joghurt
  •       1 EL Kokosflocken
  •       ½ geriebener Apfel
  •       1 TL Mandelmus
  •       1 Gläschen Freche Freunde Babybrei „Apfel, Erdbeere & Blaubeere“, alternativ ein selbstgemachter Obstbrei

Zubereitung

  1. Am Vorabend alle Zutaten (außer Mandelmus und den Brei) in einer Schüssel verrühren und portionsweise in Schalen oder Gläser abfüllen.
  2. Beeren kleinschneiden und als Topping in das Glas füllen.
Baby Freche Freunde Overnight Oats Zubereitung
  1. Am Morgen solltest Du die Overnight Oats als erstes aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie nicht zu kalt sind.
  2. Sie können dann mit Mandelmus und mit dem Babybrei Apfel, Erdbeere & Blaubeere oder einem selbstgemachten Brei serviert werden.

Babyfrühstück - So wird es entspannt

Wir haben in unserer großen Community Euch als Eltern gefragt, was Eure Tipps für ein entspanntes Babyfrühstück sind. Die besten Tipps haben wir hier zusammengefasst:

  • Genügend Zeit einplanen, Feuchttücher bereithalten und darauf einstellen putzen zu müssen. 
  • Musik am Frühstückstisch einschalten und/ oder dem Baby einen Blick in den Garten schenken.
  • Das Baby vorher spielen lassen und warten bis sich Appetit entwickelt, wenn zugeschaut wird, wie Papa oder Mama frühstücken.
  • Ganz viel Entspannung und Kaffee für Papa und Mama und am besten selbst nicht hungrig sein.
  • In Etappen essen und dem Baby das Frühstück als erstes geben.
  • Direkt nach dem Aufstehen etwas zubereiten, denn je größer der Hunger wird, desto größer das Potential für einen lauten Morgen.
  • Kleine Feinschmecker das Essen entdecken lassen und es probieren lassen was Papa und Mama auch essen  (wenn es für das Baby schon geeignet ist).

Wir wünschen Deinem Baby und Dir einen entspannten Start in den Tag! Wenn Du Dich fragst, wie neben dem Babyfrühstück auch die anderen Familienmahlzeiten des Tages mit Deinem Baby gestaltet werden, können schau doch mal in unseren Beitrag “Gemeinsam essen in der Familie”.

Marie

Hallo, ich bin Marie und Mama eines 2-Jährigen Sohnes. Mit meiner kleinen Familie wohne ich in einer alten Bäckerei in Berlin und das passt zu gut, denn wir sind alle richtige Foodies. Wir lieben vor allem gute Croissants und ganz viel Abwechslung auf dem Familientisch.

Familientisch ist auch das Stichwort, denn ich arbeite seit 2015 als selbstständige Bloggerin und veröffentliche auf meinem Familyfood-Blog scones & berries nicht nur richtig leckere Rezepte, die perfekt in die Familienküche passen und immer auch ein Eltern-Upgrade für das gewisse Etwas parat halten, sondern auch wertvolle Artikel mit Tipps und Tricks rund um die Themen Familientisch und Ernährung. Dort beantworte ich viele Fragen, die sich Eltern von kleinen Foodies jeden Alters immer wieder stellen. Ich freue mich auf deinen Besuch.

Bis ganz bald, Marie

REZEPT NACHGEKOCHT? Sag uns wie es schmeckt!


Hiermit akzeptierst Du unsere Datenschutzbestimmungen

Alfred