Gundulas Sommerrrollen
≤ 30 Min
Mittel
Bewertung:
4/5 2 ratings

Gundulas gemüsiges Sommerrollen Rezept

Bewertung:
4/5 2 ratings

Dieses freche Sommerrollen Rezept ist perfekt als leichter, gesunder Snack für einen heißen Tag geeignet. Ganz einfach kannst Du die frechen Gemüsefreunde Gundula Gurke, Karl Karotte, Pippa Paprika und Florian Frühlingszwiebel zu Hause zu Rollen verarbeiten und klasse für ein schattiges Picknick im Schwimmbad oder Park mitnehmen. Besonders lecker schmeckt dieses Sommerrollen Rezept zusammen mit unserem Erdnussdip. Auch dieser ist blitzschnell und ohne aufwendiges Kochen gezaubert. Viel Spaß beim Schlemmen!

Zubereitung

Vorbereitungszeit: 20 Min. | Koch-/Backzeit: 10 Min. | Gesamtzeit: 30 Min.

Schritt 1:

Karotte, Paprika, Gurke und Frühlingszwiebeln in längliche feine Streifen schneiden.

Schritt 2:

Glasnudeln nach Packungsanleitung kochen.

Schritt 3:

Reispapier je nach Packungsanleitung oder ca 1 Minute in

kaltes Wasser legen. Dann auf der Arbeitsfläche auslegen und mit Gemüse und Glasnudeln füllen.

Optional noch etwas Minze dazu geben und einrollen.

Schritt 4:

Für die Soße alle Zutaten in einer Schüssel vermengen.

Gemüsevariationen für Dein Sommerrollen Rezept

Je nach Belieben oder Saison können hier ganz verschiedene Gemüse, Kräuter und Nüsse eingewickelt werden. Du kannst dieses Rezept für Sommerrollen beispielsweise ganz einfach mit Bambussprossen, Pilzen, Koriander oder gehackten Erdnüssen abwandeln. Oder wie wäre es mal ganz exotisch mit Früchten wie dem Gina Granatapfel? Auch gebratener Tofu passt gut dazu. Große Schleckermäuler können die Rollen auch mit ein wenig gehackter Minze verfeinern und an die Erdnusssauce ein wenig Chili geben. Die bunten Rollen sehen nicht nur toll aus, sondern schmecken auch fabelhaft gut!

 

Kochen mit Deinen frechen Kids – spaßig und lecker!

Deine frechen Schleckermäulchen können super bei diesem Sommerrollen Rezept helfen und das Gemüse in die Reisblätter einrollen oder auch beim Gemüse schnippeln helfen, wenn sie schon älter sind.  Da die Reisblätter schön dehnbar sind, können sie auch nicht ganz so schnell reißen. Falls eine Rolle mal lockerer gewickelt sein sollte, ist sie zwar schwieriger zu essen, aber nicht weniger lecker als die anderen. Passt nur auf, dass sich keiner in den Finger schneidet! Diese tollen Rollen können auch als schöne Vorspeise zur Essenseinladung bei Freunden mitgebracht werden. Da können Deine kleinen Sterneköche super stolz auf sich sein!

 

Zeig uns Deine Sommerrollen Rezept Version

Ob groß, ob klein, ob bunt gemüsig und auch fruchtig, wie sind Deine frechen Sommerrollen geworden? Habt ihr vielleicht noch ein paar freche Ideen, die Du mit der Community teilen willst? Welche Variante schmeckt Deinen kleinen Frechdachsen am Besten? Oder zeig uns doch, wie spaßig frech es bei eurem Familienessen zu geht?  Das alles kannst Du, wenn du möchtest, auf Instagram unter dem #frecheskochen teilen.

Viel Spaß und gemüsig-leckeren Appetit!

Rezept nachgekocht? Zeig uns Deine Variation!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.