Alfreds Bratapfel mit Marzipan
≤ 50 Min
Mittel
Bewertung:
3.1/5 7 ratings

Alfreds Bratapfel mit Marzipan

Bewertung:
3.1/5 7 ratings

Mhh wie das duftet! Kannst Du Dich noch an diesen ganz besonderen Duft von Bratäpfeln in Deiner Kindheit erinnern? Auch Alfred Apfel findet, dass das ganz besonders magische Momente waren und er ist sich ziemlich sicher, dass auch Dein Kind ganz begeistert sein wird! Denn ein Bratapfel mit Marzipan ist einfach ganz besonders lecker und dazu super schnell zuzubereiten. Ob am Adventssonntag, nach dem Rodeln im Winter oder sogar im Hochsommer, wenn man Weihnachten in Australien verbringt, Bratäpfel sorgen für die sofortige Gemütlichkeit egal zu welcher Jahreszeit.  

Zubereitung

Vorbereitungszeit: 15 Min. | Koch-/Backzeit: 30 Min. | Gesamtzeit: 45 Min.

Vorbereitung:

Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Schritt 1:

Die Äpfel waschen und mit einem Apfelausstecher oder einem Teelöffel, die Kerngehäuse der Äpfel entfernen.

Schritt 2:

Anschließend 1 EL Zitronensaft über die Äpfel träufeln. Die Rosinen in ca. 2 EL Apfelsaft einweichen. Den restlichen Apfelsaft mit 1 EL Zitronensaft mischen.

Schritt 3:

Marzipan in 4 Stücke teilen und in die Äpfel drücken. Die eingeweichten Rosinen mit dem Zimt vermischen und ebenfalls auf die Äpfel verteilen.

Schritt 4:

Die gefüllten Äpfel in eine Auflaufform oder auf ein tiefes Backblech setzen und mit der restlichen Apfel-Zitronen-Saftmischung übergießen.

Schritt 5:

Die fruchtig-frechen Bratäpfel für ca. 30 Minuten im Ofen backen. Wenn die Schale leicht aufplatzt und der Apfel weich ist, sind sie fertig. Nun heißt es nur noch den Bratapfel mit Marzipan genießen.

Frecher Tipp

Alfred Apfel

Äpfel entkernen

Das Kerngehäuse der Äpfel sollte sicherheitshalber von einem frechen Erwachsenen entfernt werden, damit sich Dein Kind nicht verletzt.

Füll Alfreds Bratapfel mit Marzipan wie Dein kleiner Gourmet es will

Bratäpfel sind fruchtige Allrounder. Ganz klassisch kannst Du einen Bratapfel mit Marzipan und Rosinen füllen. Du kannst ihn aber auch so bunt wie die Frechen Freunde machen. Lass am besten Dein Kind entscheiden, was in den Apfel kommt. Auch wenn es sich vielleicht für eine Mischung aus Käse und Nüssen entscheidet. Das schmeckt vielleicht sogar ganz besonders frech und Dein Kind lernt so spielerisch, welche Lebensmittel gut zusammen passen. Alfred Apfel ist sich sicher, dass so auch alle Spitzenköche arbeiten.  

Bratapfel mit Marzipan als blitzschnelles Winterfrühstück

Obwohl Du und Dein Kind schon jeder fünf Bratäpfel verdrückt habt, ist noch immer einer übrig? Das ist super, denn damit kannst Du einen frechen Smoothie á la “Bratapfel mit Marzipan” Geschmack zubereiten. Hierfür musst Du nur den Bratapfel zusammen mit ca. 100ml Milch Deiner Wahl und 2 EL zarten Haferflocken in den Mixer geben und alles schön sämig pürieren. Je nachdem, ob Dein Kind Smoothies am liebsten dick- oder dünnflüssig mag, kannst Du entweder mehr oder weniger Milch hinzufügen. Die Frechen Freunde sind übrigens große Fans von kreativer Resteverwertung, denn Lebensmittel sind viel zu Schade, um diese zu entsorgen. Wirst Du auch zum Sternekoch, wenn es um das Thema Resteverwertung geht? Dann erzähl uns unbedingt von Deinen frechsten Kreationen und teile Dein Rezept unter #frecheskochen.

 

Rezept nachgekocht? Zeig uns Deine Variation!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.