Freche Rentier-Plätzchen
≤ 50 Min
Einfach
Bewertung:
0/5 0 ratings

Freche Rentier-Plätzchen

Bewertung:
0/5 0 ratings

Daniela von Glücksgenuss

Daniela Barthel

Glücklich & Vegan genießen! Ich bin Daniela und blogge auf Glücksgenuss. Meine große Leidenschaft sind Kuchen, Törtchen und süße Desserts. Mit der bunten und abwechslungsreichen Vielfalt an Lebensmitteln macht es großen Spaß freche Rezepte zu entwickeln.

Zubereitung

Vorbereitungszeit: 40 Min. | Koch-/Backzeit: 10 Min. | Gesamtzeit: 50 Min.

SCHRITT 1:

Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen.

SCHRITT 2:

Zimmerwarme Margarine, Apfelmus und Apfeldicksaft hinzufügen und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten.

SCHRITT 3:

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit Hilfe eines Teelöffels 20 Teigkugeln formen und diese auf das Backblech setzen. Mit den Fingern die Kugeln flach drücken (ca.5mm dick) und im vorgeheizten Backofen 175 Grad Ober-/Unterhitze für 10 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

SCHRITT 4:

Für Rudolf ’s Nase aus dem Fondant kleine Kugeln formen. Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und in einen Spritzbeutel füllen. Eine kleine Ecke abschneiden und daraus Geweih und Augen auf die Plätzchen spritzen. Die rote Nase ebenfalls auflegen und fertig ist der freche Rudolf. 

Daniela von Glücksgenuss

Daniela Barthel

Glücklich & Vegan genießen! Ich bin Daniela und blogge auf Glücksgenuss. Meine große Leidenschaft sind Kuchen, Törtchen und süße Desserts. Mit der bunten und abwechslungsreichen Vielfalt an Lebensmitteln macht es großen Spaß freche Rezepte zu entwickeln.

Rezept nachgekocht? Zeig uns Deine Variation!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.