Käthes Kirschauflauf
≤ 50 Min
Einfach
Bewertung:
3.3/5 14 ratings

Käthes Kirschauflauf

Bewertung:
3.3/5 14 ratings

Ein süßer Auflauf? Wie soll das denn schmecken? Fruchtastisch, da sind sich die Frechen Freunde einig. Käthe Kirsche hat sich ein ganz besonderes Rezept ausgedacht und ist tollkühn mit ihren Freunden in die Auflaufform gesprungen. Und so schnell wie Käthe in die Form gehüpft ist, kannst Du diesen Kirschauflauf auch zubereiten. Alles, was Du für das freche Rezept benötigst, hast Du auch ganz bestimmt schon zu Hause. Du brauchst nämlich nur Mehl, Eier, Milch, Vanille, ein wenig Rohrzucker und natürlich Kirschen. Aber keine Angst. Du musst nicht extra auf den nächsten Baum klettern, sondern kannst auch ein Glas Kirschen kaufen.

Zubereitung

Vorbereitungszeit: 10 Min. | Koch-/Backzeit: 45 Min. | Gesamtzeit: 55 Min.

Schritt 1:

Mehl, Vanille und Rohrzucker in eine Schüssel geben und gründlich vermischen. Eier und Milch dazugeben und nochmals gut vermengen.

Schritt 2:

Nun eine Kuchen- oder Auflaufform mit Butter einfetten und die Masse einfüllen. Anschließend die Kirschen dazugeben und den Kirschauflauf bei 180 Grad für ca. 45 Minuten in den Ofen geben.

Frecher Tipp

Käthe Kirsche

Kleinere Förmchen

Du kannst auch kleinere Förmchen damit befüllen, so kannst Du Deinen Lieben den Kirschauflauf direkt in Portionen servieren.

Zählen üben mit Käthes Kirschauflauf

Üben Deine kleinen Feinschmecker schon fleißig das Zählen? Dann ist Käthes Kirschauflauf perfekt, um spielerisch bis 1.000 zu zählen. Dafür brauchst Du 25 Gläser Kirschen. Das war natürlich nur ein frecher Scherz, denn so viele Kirschen passen sicherlich in die wenigsten Auflaufformen. Aber lasst doch einfach Deine Kinder beim Hinzufügen der Kirschen mitzählen, dann wird das gemeinsame Küchenvergnügen gleich noch spannender. Für ältere Kinder kann man bei der Zubereitung auch gleich noch ein wenig Rechnen üben. Zum Beispiel hast Du drei Kirschen und Dein Kind fünf. Wie viele sind das wohl zusammen?

 

Süß oder sauer? Zeig uns Deinen Kirschauflauf

Das Rezept für Käthes Kirschauflauf ist übrigens super flexibel. Du kannst dieses ganz nach Lust und Geschmack Deiner Familie anpassen. Das fängt schon bei der Auswahl der Kirschen an. Egal ob Süß- oder Sauerkirsche der Auflauf schmeckt in beiden Varianten fruchtig-lecker. Du kannst aber auch noch weiter experimentieren, denn dieses Rezept eignet sich ganz besonders gut dafür. Ersetze die Kirschen doch einfach mit leckeren Blaubeeren oder Erdbeeren und zeig uns Dein kreatives Rezept unter dem Hashtag #frecheskochen. Wir finden nämlich, dass man sich, ganz nach frecher Manier, nicht immer exakt an Rezeptvorgaben halten muss. 😉 Wir sind schon gespannt auf Deine fruchtigen Ideen.

Rezept nachgekocht? Zeig uns Deine Variation!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.