Freche Freunde Frühstückspizza
> 1 Std
Mittel
Bewertung:
2.9/5 35 ratings

Freche Freunde Frühstückspizza

Bewertung:
2.9/5 35 ratings

Pizza zum Frühstück – echt jetzt? Als würden die Kinder nicht eh schon mehr als genug davon verdrücken. Ja, stimmt schon. Aber diese Frühstückspizza ist gesund, lecker und sorgt für ein bisschen Abwechslung auf dem Frühstückstisch. Außerdem kannst Du sie ganz prima zusammen mit Deinen Kleinen vorbereiten. Das Rezept ist nämlich wirklich kinderleicht. Wer so fleißig in der Küche mitgeholfen hat, verdrückt bestimmt danach gleich ein extra großes Stück.

Inken & Joris von Mampfbar

Mampfbar

Hinter mampfbar stehen wir, Inken und Joris. Wir sind seit 2011 ein Paar und seit 2015 Eltern unserer Tochter Lina. Wir lieben Essen. Essen gehen, Essen kochen, Essen zu zweit, mit Freunden und mit unserer Familie. Für uns bedeutet Essen Genuss, Freude und Zeit mit Menschen, die uns nahestehen. Auf mampfbar.de möchten wir mit euch unsere Leidenschaft für leckeres, aber simples Essen teilen, das sich ganz einfach in den (manchmal) etwas chaotischen Familienalltag integrieren lässt.

Zubereitung

Vorbereitungszeit: 10 Min. | Koch-/Backzeit: 30 Min. | Gesamtzeit: 180 Min.

Schritt 1:

Für die Frühstückspizza die Mandeln in einer Küchenmaschine oder mit einem Messer fein hacken. Cranberries oder Datteln dazu geben und ebenfalls zerkleinern. Haferflocken untermischen.

Schritt 2:

Kokosöl, Butter und Honig in einem Topf schmelzen (wenn Du kein Kokosöl hast einfach durch Butter ersetzen).

Schritt 3:

Die flüssige Mischung zu den trockenen Zutaten dazu geben und von Deinen kleinen Küchenhelfern alles mit den Händen schön zusammen mantschen lassen (oder Du überlässt der Küchenmaschine die Arbeit). Wenn Du magst, gib noch eine kleine Prise Salz, Vanille oder Zimt dazu.

Schritt 4:

Jetzt gibst Du den „Teig“ für eure Frühstückspizza in eine beschichtete Springform oder eine Auflaufform (dann kurz einfetten mit etwas Butter oder Öl) und lässt deine kleinen Helfer alles schön mit einem Löffel oder am besten mit den Händen festdrücken.

Schritt 5:

Jetzt muss der „Pizzaboden“ für ein paar Stunden in den Kühlschrank. Am besten lässt du ihn einfach über Nacht drin. Morgens zum Frühstück ist er dann perfekt.

Schritt 6:

Jetzt ist deine Frühstückspizza schon fast fertig. Für die „Sauce“ einfach etwas griechischen Joghurt auf dem Boden verteilen und dann mit dem Lieblingsobst Deiner kleinen Mäuse belegen, zum Beispiel Blaubeeren, Himbeeren oder Kiwis. Wir wünschen Dir und Deinen Kindern Guten Appetit!

Frühstückspizza: ein gesunder Energielieferant sorgt für gute Laune am Morgen

Unsere Frühstückspizza ist gesund wie ein Müsli, getoppt von lecker cremigen Joghurt und Eurem Lieblingsobst. Der „Pizzaboden“ besteht nämlich aus Haferflocken, Nüssen und Beeren. In dieser Kombi steckt richtig Power für den Tag und macht müde Morgenmuffel gleich richtig fit. Haferflocken und Mandeln enthalten nämlich jede Menge wichtige Nährstoffe wie Magnesium und Eisen und sind super Energielieferanten. Die Ballaststoffe in den Haferflocken sind außerdem super für die Verdauung und halten schön lange satt. Und die Cranberries haben einen hohen Anteil an Fruchtzucker, der uns ordentlich Power gibt und den Boden so schön süß macht.

Die Tomatensauce wird bei unserer leckeren Frühstückspizza natürlich auch ersetzt. Dafür nehmen wir griechischen Joghurt, der reich an Kalzium und mega lecker ist. Beim Pizzabelag ist der Kreativität von Dir und Deinen Kleinen keine Grenzen gesetzt. Wir lieben gerade besonders Himbeeren, Blaubeeren und Kiwis. Die schmecken nicht nur richtig lecker, sondern sind auch reich an Vitamin C (und wir müssen kaum Schnibbeln – also gleich doppelt gut).

Pizza – ganz ohne Backen

Das Tolle an dieser Frühstückspizza: Du musst noch nicht mal den Backofen anschmeißen. Einfach den Boden fertig machen und für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen. Am besten über Nacht drin lassen. Und morgens, wenn eh keiner Zeit und Lust auf Küchenchaos hat, hast Du ein tolles Frühstück, das schon auf Dich und Deine kleinen Schleckermäulchen wartet.

Wir hoffen sehr, dass Dir und natürlich vor allem Deinen kleinen Mäusen das Rezept Spaß macht und ihr damit super in einen neuen, frechen Tag startet. Probiert es doch direkt mal aus.

Alles Liebe, Inken & Joris

Inken & Joris von Mampfbar

Mampfbar

Hinter mampfbar stehen wir, Inken und Joris. Wir sind seit 2011 ein Paar und seit 2015 Eltern unserer Tochter Lina. Wir lieben Essen. Essen gehen, Essen kochen, Essen zu zweit, mit Freunden und mit unserer Familie. Für uns bedeutet Essen Genuss, Freude und Zeit mit Menschen, die uns nahestehen. Auf mampfbar.de möchten wir mit euch unsere Leidenschaft für leckeres, aber simples Essen teilen, das sich ganz einfach in den (manchmal) etwas chaotischen Familienalltag integrieren lässt.

Rezept nachgekocht? Zeig uns Deine Variation!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.