Bibis Wackelpudding mit frischen Beeren
> 1 Std
Einfach
Bewertung:
3.4/5 7 ratings

Bibis Wackelpudding mit frischen Beeren

Bewertung:
3.4/5 7 ratings

Ein fruchtig frecher Wackelspaß wartet auf Dich und Deine Familie. Der Wackelpudding mit Bibi Blaubeere und Edda Erdbeere ist ein idealer Nachtisch, wenn der Temperaturanzeiger mal wieder das Thermometer hoch hinaufklettert. Dank den frischen Früchten und schön gekühlt ist der freche Wackelpudding nämlich ungemein erfrischend. Der Wackelpudding eignet sich übrigens auch ideal zum Mitnehmen für ein Picknick an einem schattigen Plätzchen oder fürs Schwimmbad. Da kann der freche Sommer kommen!

Zubereitung

Koch-/Backzeit: 20 Min. | Gesamtzeit: 120 Min.

Schritt 1:

Die Erdbeeren in kleine Stückchen schneiden.

Schritt 2:

Die Gelatine nach Packungsanleitung zubereiten und quellen lassen. Wenn die Gelatine gequollen ist, den Fruchtsaft dazugeben und alles aufkochen.

Schritt 3:

Erdbeeren und Blaubeeren auf Dessertgläser verteilen und die Gelatine-Saft-Mischung über die Früchte geben. Mehrere Stunden zum Festwerden in den Kühlschrank stellen.

Frecher Tipp

Unsere Bibi Blaubeere mit lustigen Wackelaugen

Extra Frische durch Zoe Zitrone

Kleiner Tipp: Mit einem kleinen Spritzer Zitrone wird der Pudding sogar noch erfrischender.

Tuttifrutti Wackelpudding mit Vanillesoße

Natürlich kann dieses Rezept ganz einfach mit Deinen Lieblingsfrüchten abgewandelt werden. Wie wäre es zum Beispiel mit einer exotischen Wackelpuddingvariante mit Annika Ananas und Momo Mango? Oder einer grünen Variante mit Kathi Kiwi und Werner Weintraube. Deinen Ideen sind hier keine Grenzen gesetzt! Psst, zum Rezept passt auch hervorragend selbstgemachte Vanillesoße! Eine Tüte Vanillepuddingpulver kann einfach mit der doppelten Menge (Pflanzen-)milch gekocht werden und schon hast Du eine leckere Soße für Deinen Wackelpudding.

Frecher Wackelpudding ideal für ein Geburtstagsfest

Wackelpudding sieht nicht nur toll aus, er schmeckt auch wunderbar fruchtig-frech. Ein Highlight für jedes Kindergeburtstagsfest! Besonders fabelhaft und bunt sieht er aus, wenn Du den Wackelpudding in kleinere Schüsseln füllst und ihn nach der Kühlzeit auf einen kleinen Teller stürzt. Je heller übrigens der verwendete Fruchtsaft ist, desto besser kann man die Früchte im Wackelpudding sehen. Na, erkennen die frechen Geburtstagsgäste alle enthaltenen Früchte?

Bunter Schichtspaß mit Bibis Wackelpudding

Etwas aufwändiger ist dieser Zubereitungstipp, aber die Mühe lohnt sich. Denn Deine Kleinen werden über den bunten Wackelturm staunen. Zusätzlich zu den Zutaten im Rezept brauchst Du noch einige Tropfen verschiedene Lebensmittelfarbe und idealerweise Obst in den passenden Farben. Beispielsweise grüne Farbe und Kiwis, blaue Farbe und Blaubeeren, rote Farbe und Erdbeeren, gelbe Farbe und Aprikosen. Nehme eine große Schüssel und lege die Kiwistücke unten hinein. Dann bereitest du den Pudding mit hellem Saft (z.B. Apfelsaft) wie im Rezept zu und gibst einige Tropfen der grünen Farbe hinzu. Danach lässt du die Schicht abkühlen. Das gleiche wiederholst Du mit den anderen Farbschichten und dem passenden Obst bis ein bunter Wackelturm entsteht. Da werden Deine Kleinen große Augen machen.

Die Frechen Freunde wünschen viel Wackelspaß für Dich und Deine Familie!

Rezept nachgekocht? Zeig uns Deine Variation!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.