Freche Freunde Baby Led Weaning

Baby Led Weaning – ohne Brei und Löffelchen

Bei “Baby Led Weaning” ist Dein Baby der freche Kapitän seiner eigenen Entwöhnungsreise von ausschließlich Muttermilch bzw. Säuglingsanfangsnahrung hin zu stückigem Essen. Nach-und-nach und nach eigenen Belieben steuert es frech seine Ernährungsumstellung ganz ohne Brei und Löffelchen an. Dabei entscheidet Dein kleiner Feinschmecker ganz alleine, wann und wieviel er isst.

Baby led weaning – der freche Anfang

Dein Schatz kann seine Baby Led Weaning-Reise starten, wenn er Folgendes schon ganz toll kann:  

  • Hält selbstständig das Köpfchen.
  • Sitzt mit etwas Hilfe aufrecht.
  • Dreht sich von der Rückenlage auf das Bäuchlein.
  • Greift frech nach Essen. 
  • Führt Essen mit dem Händchen zum Mund. 

Dieser Zeitpunkt ist bei jedem Baby unterschiedlich. Spreche vor dem Baby Led Weaning-Start unbedingt mit dem Kinderarzt / der Kinderärztin oder einer Hebamme. Die Umstellung vom reinen Stillen bzw. der Gabe von Säuglingsanfangsnahrung zu Baby Led Weaning braucht Zeit. Es ist ganz normal, dass anfangs nur kleine Portionen im Bäuchlein Deines Schatzes landen. Denn Karl Karotte & Co. sind gerade zu Beginn super spannend und werden auf verschiedenste Weise kennengelernt. Kein Grund zur Sorge, denn durch das parallele Stillen oder die Fütterung von Säuglingsanfangsnahrung ist ausreichend für die wichtigsten Nährstoffe gesorgt. Das sollte deswegen auch erstmal die Hauptnahrungsquelle bleiben. Je mehr es dann von Alfred Apfel und den anderen fruchtig-gemüsigen Freunden zu sich nimmt, desto weniger wird es von der Muttermilch oder Säuglingsanfangsnahrung brauchen. 

Freche Freunde Baby Led Weaning

Worauf solltest Du bei Baby led weaning achten?

Dein kleiner Feinschmecker sollte dabei aufrecht, sicher und stabil am Tisch sitzen, entweder auf Deinem Schoß oder in einem Hochstuhl. Lege das Essen vor Dein Kind, so dass es selbständig und einfach nach diesem greifen und es mit allen Sinnen kennenlernen kann. Biete verschiedenes Obst und Gemüse an, damit Dein Spatz unterschiedliche Geschmäcker kennenlernt und eine bunte Auswahl hat. Versuche Deinen kleinen Racker bei den Familienmahlzeiten so oft wie möglich mit einzubeziehen. Dabei darf er, solange das Essen nicht gesalzen, gezuckert oder stark gewürzt wurde, von der Familienmahlzeit frech mitessen. Durch Baby Led Weaning sparst Du nicht nur kostbare Zeit, es ist zudem wichtig für die familiäre Bindung. 

Freche Freunde Gemeinsam Essen

Damit Dein Baby Freude am Essen entwickeln kann, sollte es während des Essens nicht müde oder sehr hungrig sein. Denn die ersten frechen Esserfahrungen sollten mit Spaß verbunden werden und da gehört Stress nicht dazu, sondern viel mehr spielerisches Lernen und Erkunden. Durch die vermehrte Aufnahme von festen Lebensmitteln solltest Du Deinem Schatz auch Wasser oder ungesüßten Kräuter- oder Früchtetee anbieten. Wenn Dein kleiner Racker während des Essens nichts trinken möchte, musst Du Dir keine Sorgen machen. Dein Baby wird sich bemerkbar machen, wenn es Durst hat. Zwinge Deinem Kind keine Lebensmittel auf. Dadurch kann es den Spaß am Essen verlieren und das ist gar nicht fruchtig. Und lass Dein Baby niemals mit Lebensmitteln alleine, auch nicht im Hochstuhl! 

Welche fruchtig-gemüsigen Lebensmittel sind für Baby led weaning geeignet?

Am besten geeignet für Deinen kleinen Feinschmecker für den Anfang sind z. B. die gemüsigen Frechen Freunde:

  • Klaus Kartoffel
  • Karl Karotte
  • Kelly Kohlrabi
  • Katharina Kürbis
  • Sebastian Süßkartoffel 
  • Zora Zucchini. 

die fruchtigen Frechen Freunde:

  • Alfred Apfel
  • Bettie Birne
  • Bob Banane
  • Edda Erdbeere

Schneide das Obst oder Gemüse in Streifen und dämpfe es im Dampfgaraufsatz etwas weich – nicht zu breiig. Die Konsistenz ist am besten, wenn Dein Baby die Streifen gut mit den Händchen halten kann, ohne sie dabei direkt zu Brei zu zerdrücken. Du kannst Deinem Baby auch ganz frech geriffelte Stäbchen geben, die sind noch einfacher festzuhalten und sehen super frech aus. 

Wenn Dein Spatz den Pinzettengriff, also dem Greifen nach etwas mit Daumen und Zeigefinger, schon richtig frech beherrscht, dann können auch Hansi Himbeere und Bibi Blaubeere vernascht werden. Stark gesüßtes oder gesalzenes Essen, wie beispielsweise Fast Food Gerichte, Brot- und Teigwaren, Käse oder Fertiggerichte sind für Dein Baby noch nicht geeignet. Rohe tierische Produkte, wie zum Beispiel Eier, sind tabu und auch Honig sollte Dein Kind erst ab dem 12. Monat bekommen. Lasse auch kleine und / oder harte Lebensmittel (z. B. Nüsse) weg, da diese schnell verschluckt werden können.

Freche Freunde Essen mit Baby

Wieso Baby led weaning eine freche Alternative zur Breikost sein kann

Neben der Farbe, dem Geruch und dem Geschmack kann Dein kleiner Entdecker durch Baby Led Weaning auch die Konsistenz und Form vom Essen ganz frech erkunden. Auf dieser spaßigen Entdeckungsreise wird Dein Baby früh selbstständig und lernt Hand-Augen-Koordination, Kaufähigkeit und die bunte Vielfalt der frechen Obst- und Gemüsewelt kennen. So wird Dein Spatz durch Baby Led Weaning von Anfang an ein richtig frecher Obst- und Gemüsefan! 

Was sind Deine frechen Erfahrungen mit Baby led weaning?

Was hat Dein kleiner Spatz am liebsten frech aufgefuttert? Hast Du lustige Geschichten, die Du mit uns teilen möchtest? Teile uns einfach freche Erlebnisse direkt unter diesem Beitrag mit. 

Wir Frechen Freunde wünschen Dir und Deiner Familie eine spaßige Zeit auf der Entdeckungsreise. 

Quelle:

European Lactation Consultants Alliance (2016): Baby-led Weaning. https://cdn.website-editor.net/fbecae35f0d04078b90baf90c3032ed5/files/uploaded/EN%20Baby-led%20Weaning.pdf (zuletzt abgerufen am 22.03.2019)

Gaca, Anja Constance. Stern, Loretta (2014): Das breifrei Kochbuch. So schmeckt es dem Baby und der ganzen Familie. Kösel Verlag München

 

Hast Du einen frechen Tipp dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.