Gepostet in Leckere Rezepte am 29. Dezember 2016
Freche Silvestersnacks für Kinder

Ein neues Jahr steht vor der Tür und das alte Jahr möchte gebührend verabschiedet werden. Feuerwerk, Bleigießen und Konfetti, das finden auch die Kleinen gut. Damit sie auch bis zum Feuerwerk um Mitternacht die Äuglein offen halten, brauchen freche Kinder natürlich ordentliche Stärkung. Wir haben die liebe Julia von dem Blog Tiny Spoon gefragt, ob sie ein, zwei Rezepte für Freche Silvestersnacks hat, die dem Nachwuchs ausgezeichnet munden. Hat sie natürlich und diese wollen wir Euch nicht vorenthalten. 

In diesem Sinne wünschen wir Euch jetzt schon einen guten Rutsch in das neue Jahr.

Pizza-Schnecken (ca. 15 Schnecken)

Pizzateig:

1 Päckchen Trockenhefe (7 g), 125 ml warme Milch, 200 g Mehl, plus Mehl für die Arbeitsläche, 1 Prise Zucker, 1 EL Olivenöl

Belag:

10 EL Tomatensauce, 60 g geriebenen Käse (z.B. Gouda), Belag nach Belieben: Salami, Schinken, Champignons,..., 180 Grad Umluft (25 Minuten)

Zubereitung:

  1. Die Trockenhefe mit der Milch verrühren.
  2. Das Mehl mit Zucker, Olivenöl, der Hefe-Milch-Mischung, sowie 1/2 TL Salz in eine Schüssel geben und alles mit den Knethaken eines Handrührgeräts oder Küchenmaschine  2–3 Minuten zu einem Teig verarbeiten.
  3. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen kneten, bis er geschmeidig und nicht mehr klebrig ist. Falls nötig, noch etwas Mehl dazugeben. Den Teig zu einer Kugel formen, in eine Schüssel legen und abdecken. An einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen. Der Teig sollte sein Volumen dann um das Doppelte vergrößert haben.
  4. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft) vorheizen. Den Teig nochmals kurz mit der Hand durchkneten. Dann dünn zu einem Rechteck ausrollen.
  5. Den Teig mit Tomatensauce bestreichen und den Käse darauf verteilen.
  6. Nach Belieben mit Salami, Schinken, Champignons,... belegen und die kurze Seite des Teiges aufrollen. Anschließend die Pizzarolle in daumendicke Streifen schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und ca. 25 Minuten im Backofen backen.

Tipp: Wer das Ganze etwas schneller und unkomplizierter zubereitet haben möchte, kann natürlich auch auf einen fertigen Pizzateig zurückgreifen.

Kartoffel-Raupen mit Joghurt-Dill-Dip

Kartoffel-Raupen: 

600 g Drillinge-Kartoffeln, 5 EL Olivenöl, Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.
  2. Die Kartoffeln waschen und fächerartig anschneiden.
  3. Das Olivenöl, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und die Kartoffeln darin kurz marinieren.
  4. Mit der aufgeschnittenen Seite nach oben zeigend in eine Auflaufform geben und ca. 45 Minuten im Ofen garen.
  5. Mit einem Dip servieren.

Joghurt-Dill-Dip: 

250 g griechischer Joghurt, 200 g Sour Cream, 1 Bund Dill, 1 Bund Schnittlauch, Salz & Pfeffer, Gemüsesticks, Freche Brezeln, Kartoffelraupen,...

Zubereitung: 

  1. Den Joghurt und die Sour Cream miteinander verrühren.
  2. Den Dill und Schnittlauch fein hacken und zu der Joghurtmischung geben.
  3. Mit Salz & Pfeffer abschmecken und zusammen mit Kartoffelraupen, Freche Brezeln zum Knuspern, Gemüsesticks,... servieren.

Leidenschaft ist schwer zu beschreiben. Eigentlich bin ich Architektin und hätte mir nicht vorstellen können, eines Tages meine Zeit am liebsten mit dem Entwickeln und Fotografieren von Familienrezepten zu verbringen. Aber heute ist meine Leidenschaft genau diese. Mein Sohn Flynn hat mir diese neue Welt eröffnet. Gerade in einer Zeit, in der Kinder nichts anderes tun, als die Welt zu entdecken, wollte ich erst Recht nicht das Essen ausschließen. Geschmäcker, Aromen und unterschiedliche Texturen können und sollten Babys und Kinder von Beginn an erfahren.

Deshalb zeige ich auf meinem Blog Tiny Spoon regelmäßig neue Rezepte, die für die ganze Familie geeignet sind und sich schnell und einfach in den stressigen Alltag integrieren lassen.

Rezepte und Bilder: Julia Radtke